Herzblut

Tomas Rabara, Placart

Am Anfang war Le Corbusier

Galerist Tomas Rabara – ursprünglich Journalist, Reporter und Texter – liess sich vor zwölf Jahren von seiner Frau mit dem LC-Virus anstecken, die nach ihrem Architekturstudium zwei Jahre Heidi Webers Fachassistentin im Centre Le Corbusier war. 2010 fand die erste seinem Schaffen gewidmete Ausstellung des Ehepaars statt, «Le Cor­bu­sier – Bau­meis­ter des Inte­ri­eurs», der weitere folgten – unter anderem 2013 im Architekturforum Zürich, anlässlich welcher Tomas Rabara Mario Botta für einen Vortrag darüber gewann, wie inspirierend das immense künstlerische Werk des Schweizer Universalgenies für ihn ist.

Über LCs für die eigenen Ausstellungen geschaffenen Künstlerplakate fand Tomas Rabara bald den Zugang zur Welt der Plakate an sich; die schiere Fülle der Motive von bestechender künstlerischer Qualität, die kongeniale Verbindung von Text und Bild sowie das treffende Bannen des jeweiligen Stands und Zeitgeists – ob nun in Kunst, Mode, Politik oder Industrie – machen Plakate zu grandiosen Bildern und famosen Quellen, die einem jeden Betrachter Vergangenes unmittelbar vor Augen führen und damit das Bewusstsein für die Gegenwart stärken. Es gibt wenige Plakate, die Geschichte machten – aber unzählige, die sie auf eine derart zugängliche Weise zeigen, dass sie ihresgleichen sucht.

Mittlerweile Autor des Katalogs «Bauen auf Kunst – Le Cor­bu­siers Druckgraphiken aus fünf Jahrzehnten» (2013) sowie Mitglied der International Vintage Poster Dealers Association hat Tomas Rabara an der Hochschule der Künste Bern einen CAS absolviert, der sich insbesondere den Drucktechniken, dem Erkennen von Reproduktionen resp. Fälschungen sowie der Provenienzforschung an sich widmete. Er ist ein profunder Kenner von Le Corbusiers Werk wie auch des Bereichs der Originalen Plakate; zu seinen Kunden zählen Liebhaber und veritable Sammler, Firmen und öffentliche Institutionen. Er garantiert die Authentizität sämtlicher bei Placart angebotenen Arbeiten und freut sich, Ihnen seine Spezialgebiete näher bringen und Sie beim Erwerb eines Werks beraten zu können.

Le Corbusier, auch Placart (LC 1938 in Zürich; Quelle: Photopress, Zürich)